Anfragen: +49178 7602000

Mo. – Fr. 9 .00 – 18.00 Uhr

Online-Beratungstermin 

unverbindlich und kostenlos

Baufinanzierungs-Blog


Hallo, mein Name ist Florian Bulst und als Experte für Baufinanzierungen in Mannheim, Heidelberg, Schwetzingen, Karlsruhe, Bergstraße, Odenwald und Pfalz, möchte ich Ihnen mit diesem Baufinanzierungs-Blog dabei helfen, die richtigen Entscheidungen für Ihr privates Immobilienglück zu treffen.


Blog: Baufinanzierung ohne Eigenkapital, wie soll das funktionieren? Der Profi erklärt!!!



Eigenkapital bei einer Baufinanzierung, wie wichtig ist das überhaupt und brauche ich überhaupt Eigenkapital für eine Finanzierung?

Mein Name ist Florian Bulst und als Experte für Baufinanzierungen in Schwetzingen, Karlsruhe, Mannheim und Bensheim, helfe ich meinen Kunden dabei, Ihren Wunsch vom Eigenheim Realität werden zu lassen. Heute soll es um das Thema Eigenkapital gehen. Viele meiner Kunden hatten mich darauf angesprochen, dieses Thema einmal genau unter die Lupe zu nehmen und ihnen die diversen Finanzierungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Fangen wir also an.



Baufinanzierung ohne Eigenkapital in Schwetzingen, Karlsruhe, Mannheim und Bensheim: Grundlagen & Beispiel


Wie bei jeder Finanzierung haben wir einen Kaufpreis der Immobilie. Dazu entstehen immer Kaufnebenkosten wie Grunderwerbsteuer, Notar und Grundbuchkosten und eventuell Maklerkosten. Die Kaufnebenkosten können zwischen ca. 7 - 12% je nach Region liegen. Die Summe aller Kosten bilden dann die Gesamtkosten.


Um das Thema näher zu veranschaulichen, schauen wir uns dazu eine kleine Beispielrechnung an:


Wenn wir uns im Großraum Schwetzingen, Karlsruhe, Mannheim oder Bensheim bewegen, gehen wir von folgenden Faktoren aus:


  • Kaufpreis                                  500.000 Euro
  • Kaufnebenkosten:
  • Grunderwerbssteuer (5%):      25.000 Euro
  • Notar/ Grundbuch (2,0 %):      10.000 Euro 
  • Makler (3,57 %):                        17.850 Euro 

               Gesamtkosten:                        552.850 Euro



Wichtig:


In der Regel gestaltet es sich so, dass jede Bank unterschiedliche Bankrichtlinien hat und unterschiedliche Risiken eingeht. Dementsprechend finanziert nicht jede Bank die Kaufnebenkosten mit.




Baufinanzierung ohne Eigenkapital in Schwetzingen, Karlsruhe, Mannheim und Bensheim: Finanzierung der Kaufnebenkosten


Wenn der Kunde die Kaufnebenkosten nicht selber erbringen kann, gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten diese mitzufinanzieren. Die erste Option wäre, die Gesamtkosten in Höhe von 552.850 Euro über ein Darlehen bei ein und der selben Bank zu finanzieren. Da aber nicht alle Banken, die Kaufnebenkosten mitfinanzieren, ist es in der Praxis gängiger dass Ganze über mindestens zwei Darlehen zu finanzieren.



Und hier sind wir schon in der zweiten Option.


Wir splitten die Gesamtkosten in dem wir zum einen den Kaufpreis über ein Darlehen über eine Bank finanzieren. Und zum anderen finanzieren wir die Kaufnebenkosten über eine zweite Bank in Form eines Ratenkredites.

Bezogen auf unser Beispiel bedeutet das Kaufpreis 500.000 Euro über Bank 1 und die Kaufnebenkosten 52.850 Euro über Bank 2 Ratenkredit

Jetzt wollen Sie sicherlich wissen, was kostet mich das Ganze im Monat im Vergleich, zum Einen mit und zum Anderen ohne Eigenkapital?

Schauen wir uns dazu wieder eine kleine Beispielrechnung an: ETW 2,5% p.a. Zins., 10 Jahre Zinsbindung, 2 % p.a.Tilgung


Header

Mit Eigenkapital 45.350 € (Kaufnebenkosten)

Option 1

(Ein Darlehen über eine Bank)

Option 2

(Zwei Darlehen über zwei Bank)

Finanzierungssumme

500.000 €

552.850 €

Bank 1 500.000 €

Bank 2 52.850 €

monatliche Rate

1.875 €

2.073 €

Bank 1 1.875 €

Bank 2 242 €

 gesamt: 2.117 €

Differenz

Cell

198 €

242 €


Anhand unseres Beispiels, können Sie erkennen, dass die monatliche Rate bei einer Finanzierung ohne Eigenkapital höher ausfällt.

Wie Sie sehen können, ist die monatliche Rate in Option 2, höher als in Option 1.


Im Gegensatz dazu bietet die Option 2 aber den Vorteil, dass Sie den Ratenkredit aus Bank 2 vorzeitig und ohne Zusatzkosten zurückzuzahlen können.

Bei vorzeitiger Rückzahlung des Ratenkredites aus Bank 2 hätten Sie nur noch die monatliche Rate aus Bank 1 zu zahlen, die fast identisch ist mit der Finanzierung ohne Eigenkapital ist. Für manche bietet daher die Option 2 eine höhere Flexibilität und ist dementsprechend interessanter.



Wichtig: 


Diese Optionen sind abhängig von Bonität des Kunden, Lage und Beschaffenheit des Objektes. Gerne erläutere ich Ihnen auch in einem persönlichen Beratungstermin, wie Sie ohne Eigenkapital Ihren Weg in die eigenen vier Wände finden.




Bis bald, Ihr Florian Bulst




Blog: Wenn die Familie unterstützt: Hauskauf auch mit wenig Eigenkapital finanzieren in Schwetzingen


Ein Konzept, das die Grundschuld der elterlichen Immobilie nutzt


Als junges Paar, noch ohne großes Eigenkapital, ein Haus in Schwetzingen erwerben? Gemeinsam kann’s gehen! Die Eltern beispielsweise können die Grundschuld auf ihre eigene Immobilie als Zusatzsicherheit für die Finanzierung stellen. Was alle Beteiligten dazu wissen sollten: Hier die wichtigsten Infos für Sie.



Traum vom Hauskauf und Immobilienkredit mit wenig Eigenkapital?


Grundlage der Traum vom Hauskauf für Ihr junges Glück in Schwetzingen: Die Finanzierung ist machbar – auch, wenn Sie zwar solide verdienen, aber noch nicht genug Zeit hatten, Eigenkapital anzusparen. Eine mögliche Lösung: In Ihrer Familie gibt es, z.B. in elterlichem Besitz, ein Objekt, das schon schuldenfrei ist oder auf dem nur noch eine geringe im Grundbuch eingetragene Grundschuld lastet. Dies kann dann als Basis für Ihr Finanzierungskonzept in Schwetzingen fungieren. Die Grundschuld dient der Bank als Zusatzsicherheit für Ihren Kredit und schiebt Ihre Finanzierung an.

Konkretes Rechenbeispiel: Ihre Eltern besitzen eine Doppelhaushälfte im Wert von ca. 400 000 €. Von deren Grundschuld lässt sich je nach individueller Faktenlage ein bestimmter Betrag (50.000 €, 70.000 € oder mehr) für die Finanzierung Ihres neuen Objekts in Schwetzingen an die finanzierende Bank abtreten. So können Sie Ihre Finanzierung von 100% auf beispielsweise 80% reduzieren und damit von der Bank deutlich günstigere Konditionen bzw. Zinsen gewährt bekommen.

Entscheiden Sie sich mit Ihrer Familie für diese Art der Finanzierungssicherung, wird Ihre Bank natürlich nicht nur Ihr anvisiertes Kaufobjekt in Schwetzingen, sondern auch das Sicherungsobjekt komplett bewerten müssen. Es ist also notwendig, auch die vollständigen Objektunterlagen (Bilder, Wohnflächen- und Kubaturberechnung, Grundrisse, aktueller Grundbuchauszug) der Bank zur Verfügung stellen.



Miteinander Geld sparen: Grundschulden nicht gleich löschen!


Liebe Eltern: Ist Ihre Immobilie schuldenfrei, aber die Grundschuld noch eingetragen? Dann sollten sie diese auf keinen Fall unüberlegt löschen – denn Ihre ganze Familie kann in Zukunft noch davon profitieren!

Sie können die Grundschuld nämlich einfach an Ihre Kinder abtreten. Sie lässt sich später für weitere Kredite nutzen, etwa zur Renovierung oder Modernisierung in Schwetzingen. Dazu kann man die Grundschuld auch problemlos von einer Bank an eine andere abtreten, z.B. von der Kreissparkasse zu Volksbank.

Auf diese Weise sparen Sie beides: die Kosten für die Grundschuld-Löschung ebenso wie die eines späteren eventuellen Neueintrags für eine Immobilie in Schwetzingen. Ein Vorgehen, das übrigens auch möglich ist, wenn noch geringe Restschuld vorhanden sein sollte.



… und das Risiko?


Ist bei den genannten Verfahren überschaubar. Sicher, potentiell gibt es immer ein Szenario – aus unvorhersehbaren Gründen könnten die Darlehensraten nicht zurückbezahlt werden, oder das junge Paar könnte beschließen, sich zu trennen. Das Entscheidende in solchen Fällen: Aktiv auf die Bank zugehen und nicht „den Kopf in den Sand stecken“!



Fazit


Neben Wenn Sie noch nicht viel Eigenkapital mitbringen, ist die Finanzierung Ihres Hauskaufs in Schwetzingen über Grundschuld und „Sicherungsobjekt“ der Eltern eine gute und wenig risikobehaftete Lösung. Nicht nur, weil sie bei den derzeit hohen Immobilienpreisen den Kauf eines Bestandsobjekts oft erst ermöglicht – den man allein sonst kaum stemmen könnte. Die Strategie ist auch deshalb klug, weil mehrere Generationen zusammen zukunftsorientiert davon profitieren: Für alle gemeinsam ein Gewinn.


Melden Sie sich bei mir, dann können wir Ihren Fall in Schwetzingen individuell besprechen. Ich freue mich auf Ihren Anruf!




Wenn die Familie unterstützt: Hauskauf auch mit wenig Eigenkapital finanzieren in Karlsruhe



Ein Konzept, das die Grundschuld der elterlichen Immobilie nutzt


Als junges Paar, noch ohne großes Eigenkapital, ein Haus in Karlsruhe erwerben? Gemeinsam kann’s gehen! Die Eltern beispielsweise können die Grundschuld auf ihre eigene Immobilie als Zusatzsicherheit für die Finanzierung stellen. Was alle Beteiligten dazu wissen sollten: Hier die wichtigsten Infos für Sie.



Traum vom Hauskauf und Immobilienkredit mit wenig Eigenkapital?


Grundlage der Traum vom Hauskauf für Ihr junges Glück in Karlsruhe: Die Finanzierung ist machbar – auch, wenn Sie zwar solide verdienen, aber noch nicht genug Zeit hatten, Eigenkapital anzusparen. Eine mögliche Lösung: In Ihrer Familie gibt es, z.B. in elterlichem Besitz, ein Objekt, das schon schuldenfrei ist oder auf dem nur noch eine geringe im Grundbuch eingetragene Grundschuld lastet. Dies kann dann als Basis für Ihr Finanzierungskonzept in Karlsruhe fungieren. Die Grundschuld dient der Bank als Zusatzsicherheit für Ihren Kredit und schiebt Ihre Finanzierung an.

Konkretes Rechenbeispiel: Ihre Eltern besitzen eine Doppelhaushälfte im Wert von ca. 400 000 €. Von deren Grundschuld lässt sich je nach individueller Faktenlage ein bestimmter Betrag (50.000 €, 70.000 € oder mehr) für die Finanzierung Ihres neuen Objekts in Karlsruhe an die finanzierende Bank abtreten. So können Sie Ihre Finanzierung von 100% auf beispielsweise 80% reduzieren und damit von der Bank deutlich günstigere Konditionen bzw. Zinsen gewährt bekommen.

Entscheiden Sie sich mit Ihrer Familie für diese Art der Finanzierungssicherung, wird Ihre Bank natürlich nicht nur Ihr anvisiertes Kaufobjekt in Karlsruhe, sondern auch das Sicherungsobjekt komplett bewerten müssen. Es ist also notwendig, auch die vollständigen Objektunterlagen (Bilder, Wohnflächen- und Kubaturberechnung, Grundrisse, aktueller Grundbuchauszug) der Bank zur Verfügung stellen.



Miteinander Geld sparen: Grundschulden nicht gleich löschen!


Liebe Eltern: Ist Ihre Immobilie schuldenfrei, aber die Grundschuld noch eingetragen? Dann sollten sie diese auf keinen Fall unüberlegt löschen – denn Ihre ganze Familie kann in Zukunft noch davon profitieren!

Sie können die Grundschuld nämlich einfach an Ihre Kinder abtreten. Sie lässt sich später für weitere Kredite nutzen, etwa zur Renovierung oder Modernisierung in Karlsruhe. Dazu kann man die Grundschuld auch problemlos von einer Bank an eine andere abtreten, z.B. von der Kreissparkasse zu Volksbank.

Auf diese Weise sparen Sie beides: die Kosten für die Grundschuld-Löschung ebenso wie die eines späteren eventuellen Neueintrags für eine Immobilie in Karlsruhe. Ein Vorgehen, das übrigens auch möglich ist, wenn noch geringe Restschuld vorhanden sein sollte.



… und das Risiko?


Ist bei den genannten Verfahren überschaubar. Sicher, potentiell gibt es immer ein Szenario – aus unvorhersehbaren Gründen könnten die Darlehensraten nicht zurückbezahlt werden, oder das junge Paar könnte beschließen, sich zu trennen. Das Entscheidende in solchen Fällen: Aktiv auf die Bank zugehen und nicht „den Kopf in den Sand stecken“!



Fazit


Neben Wenn Sie noch nicht viel Eigenkapital mitbringen, ist die Finanzierung Ihres Hauskaufs in Karlsruhe über Grundschuld und „Sicherungsobjekt“ der Eltern eine gute und wenig risikobehaftete Lösung. Nicht nur, weil sie bei den derzeit hohen Immobilienpreisen den Kauf eines Bestandsobjekts oft erst ermöglicht – den man allein sonst kaum stemmen könnte. Die Strategie ist auch deshalb klug, weil mehrere Generationen zusammen zukunftsorientiert davon profitieren: Für alle gemeinsam ein Gewinn.


Melden Sie sich bei mir, dann können wir Ihren Fall in Karlsruhe individuell besprechen. Ich freue mich auf Ihren Anruf!



Wenn die Familie unterstützt: Hauskauf auch mit wenig Eigenkapital finanzieren in Bensheim



Ein Konzept, das die Grundschuld der elterlichen Immobilie nutzt


Als junges Paar, noch ohne großes Eigenkapital, ein Haus in Bensheim erwerben? Gemeinsam kann’s gehen! Die Eltern beispielsweise können die Grundschuld auf ihre eigene Immobilie als Zusatzsicherheit für die Finanzierung stellen. Was alle Beteiligten dazu wissen sollten: Hier die wichtigsten Infos für Sie.



Traum vom Hauskauf und Immobilienkredit mit wenig Eigenkapital?


Grundlage der Traum vom Hauskauf für Ihr junges Glück in Bensheim: Die Finanzierung ist machbar – auch, wenn Sie zwar solide verdienen, aber noch nicht genug Zeit hatten, Eigenkapital anzusparen. Eine mögliche Lösung: In Ihrer Familie gibt es, z.B. in elterlichem Besitz, ein Objekt, das schon schuldenfrei ist oder auf dem nur noch eine geringe im Grundbuch eingetragene Grundschuld lastet. Dies kann dann als Basis für Ihr Finanzierungskonzept in Bensheim fungieren. Die Grundschuld dient der Bank als Zusatzsicherheit für Ihren Kredit und schiebt Ihre Finanzierung an.

Konkretes Rechenbeispiel: Ihre Eltern besitzen eine Doppelhaushälfte im Wert von ca. 400 000 €. Von deren Grundschuld lässt sich je nach individueller Faktenlage ein bestimmter Betrag (50.000 €, 70.000 € oder mehr) für die Finanzierung Ihres neuen Objekts in Bensheim an die finanzierende Bank abtreten. So können Sie Ihre Finanzierung von 100% auf beispielsweise 80% reduzieren und damit von der Bank deutlich günstigere Konditionen bzw. Zinsen gewährt bekommen.

Entscheiden Sie sich mit Ihrer Familie für diese Art der Finanzierungssicherung, wird Ihre Bank natürlich nicht nur Ihr anvisiertes Kaufobjekt in Bensheim, sondern auch das Sicherungsobjekt komplett bewerten müssen. Es ist also notwendig, auch die vollständigen Objektunterlagen (Bilder, Wohnflächen- und Kubaturberechnung, Grundrisse, aktueller Grundbuchauszug) der Bank zur Verfügung stellen.



Miteinander Geld sparen: Grundschulden nicht gleich löschen!


Liebe Eltern: Ist Ihre Immobilie schuldenfrei, aber die Grundschuld noch eingetragen? Dann sollten sie diese auf keinen Fall unüberlegt löschen – denn Ihre ganze Familie kann in Zukunft noch davon profitieren!

Sie können die Grundschuld nämlich einfach an Ihre Kinder abtreten. Sie lässt sich später für weitere Kredite nutzen, etwa zur Renovierung oder Modernisierung in Bensheim. Dazu kann man die Grundschuld auch problemlos von einer Bank an eine andere abtreten, z.B. von der Kreissparkasse zu Volksbank.

Auf diese Weise sparen Sie beides: die Kosten für die Grundschuld-Löschung ebenso wie die eines späteren eventuellen Neueintrags für eine Immobilie in Bensheim. Ein Vorgehen, das übrigens auch möglich ist, wenn noch geringe Restschuld vorhanden sein sollte.



… und das Risiko?


Ist bei den genannten Verfahren überschaubar. Sicher, potentiell gibt es immer ein Szenario – aus unvorhersehbaren Gründen könnten die Darlehensraten nicht zurückbezahlt werden, oder das junge Paar könnte beschließen, sich zu trennen. Das Entscheidende in solchen Fällen: Aktiv auf die Bank zugehen und nicht „den Kopf in den Sand stecken“!



Fazit


Neben Wenn Sie noch nicht viel Eigenkapital mitbringen, ist die Finanzierung Ihres Hauskaufs in Bensheim über Grundschuld und „Sicherungsobjekt“ der Eltern eine gute und wenig risikobehaftete Lösung. Nicht nur, weil sie bei den derzeit hohen Immobilienpreisen den Kauf eines Bestandsobjekts oft erst ermöglicht – den man allein sonst kaum stemmen könnte. Die Strategie ist auch deshalb klug, weil mehrere Generationen zusammen zukunftsorientiert davon profitieren: Für alle gemeinsam ein Gewinn.


Melden Sie sich bei mir, dann können wir Ihren Fall in Bensheim individuell besprechen. Ich freue mich auf Ihren Anruf!

Blog: Renovieren, Modernisieren, Sanieren in Schwetzingen: Es kommt drauf an, was Sie vorhaben.


Finanzierungs- und Förderungsmöglichkeiten für Bestandsimmobilien 


Renovieren Sie noch oder modernisieren Sie schon? Oft in einem Atemzug genannt, handelt es sich bei den Begriffen Renovierung-Modernisierung-Sanierung doch um drei ganz unterschiedlich definierte Aufgabenbereiche. Welche Maßnahmen genau Sie vorhaben – das bestimmt, auf welcher Grundlage die Bank Ihr Projekt in Schwetzingen bewertet und welche Finanzierungsmöglichkeiten Ihnen offen stehen. Was Sie grundlegend bei Ihrer Planung beachten sollten, erfahren Sie hier. 



Das A & O: Gute Planung mit Fachleuten


Wenn Sie eine Bestandsimmobilie in Schwetzingen kaufen möchten, bei der eine Renovierung, Modernisierung oder Sanierung ansteht, sollten Sie spätestens bei der Zweitbesichtigung jemanden vom Fach für Kostenkalkulation und Planung hinzuziehen: sei es einen Bausachverständigen, Bauingenieur, Architekten und/oder Energieberater. 



Prüfung der baulichen Substanz


In der Praxis handelt es sich bei erschwinglichen Bestandsobjekten in Schwetzingen oft um Gebäude aus den 60er oder 70er Jahren, die man – egal, wie gut der optische Eindruck sein mag – von der Substanz her bewerten lassen muss. Architekt oder Gutachter beurteilen, was erneuert werden soll, welche Gewerke dazu vonnöten sind und können dann die Planung anstoßen. Denn wenn Sie den Finanzierungsantrag bei Ihrer Bank einreichen, müssen Sie bereits die fertige Planung vorlegen!  



Baufinanzierung für Renovierung = Baufinanzierung für Werterhaltung


Unter Renovierung versteht man ausschließlich die Instandsetzung von bereits im Objekt vorhandenen Elementen. Alles, was im Haus in Schwetzingen besteht bzw. schon einmal bestand, und was Sie nun in einen erneuerten Zustand versetzen: Maßnahmen wie etwa das Austauschen von Böden – z.B. Parkett legen oder neues Laminat –, ein neuer Farbanstrich oder Fliesen im Bad, der Einbau neuer Türen oder der Austausch der alten Heizungsanlage gegen ein aktuelles Modell. 

Mit solchen Renovierungsmaßnahmen verlängern Sie die Restnutzungsdauer Ihrer Immobilie in Schwetzingen. Es handelt sich also um Werterhaltung – nicht jedoch um eine Wertsteigerung des Objektes. Für die Bewertung durch Ihre Bank bedeutet dies: Der Renovierungswert wird nicht 1:1 auf den Wert Ihres Objektes obenauf gesetzt! 



Baufinanzierung für Sanierung: Planungssicherheit und Förderun


Hier geht’s richtig zur Sache! Bei der Kernsanierung in Schwetzingen bleibt nur das Gerüst des Hauses stehen, und größere Investitionssummen kommen ins Spiel. Eine kritische Prüfung des Zustands der Immobilie durch einen Bausachverständigen lohnt sich dabei immer. So wird der Aufwand kalkulierbar und Sie gewinnen Planungssicherheit. Der Fokus liegt auch beim Sanieren meist auf Energieeffizienz-Maßnahmen: Ein cleverer Finanzierungsmix aus KfW-Kredit, regionalen Fördergeldern und optimiertem Baufinanzierungskredit macht die Gebrauchtimmobilie in Schwetzingen trotz Sanierungsaufwand erschwinglich. 



Energieberater und KfW-Förderung 


Für alle, die eine Gebrauchtimmobilie in Schwetzingen veräußern, ist die Vorlage eines Energieausweises Pflicht. Für Sie als Käufer lohnt es sich auf jeden Fall, einen Energieberater hinzuzuziehen: Zu seinen Aufgaben gehört es, die notwendigen energetischen Maßnahmen festzulegen, sie bei der KfW anzumelden. Außerdem muss er dann noch die Durchführung dieser Maßnahmen der KfW bestätigen. 



Was, wenn ich Eigenleistungen erbringe? 


Baufinanzierung und Eigenleistung kombinieren – wie geht das?  


Je umfangreicher die Eigenleistungen sind, die Sie für eine Immobilie in Schwetzingen planen, desto wichtiger ist es, auch dafür einen Architekten mit ins Boot zu holen. Denn Ihre Bank will genau wissen, welche Maßnahmen durchgeführt werden und welche Gewerke Sie durch einen Profi ausführen lassen und welche Sie selbst übernehmen möchten. 

Ihr Architekt legt dann fest, für welche Gesamtsumme die Renovierung in Schwetzingen machbar ist und in welcher Größenordnung sich dabei Handwerker-Lohnleistungen einsparen lassen. Zudem müssen Sie eine Helferliste erstellen – also anführen, welche Personen auf Ihrer Baustelle mitarbeiten. Es sollte deutlich werden, dass Sie als berufstätiger Hausbesitzer die Arbeiten auch erbringen können. Denn diese Eigenleistungen entsprechen einem „Eigenkapitalersatz“. d.h. sie erhöhen ebenfalls den Objektwert in Schwetzingen. 



Fazit


Trotz Renovierungs,- Modernisierungs- oder Sanierungsaufwand ist der Kauf einer Gebrauchtimmobilie in Schwetzingen oft erschwinglicher als ein Neubau. Umfassend planen, spezifische Förderprogramme nutzen, mit einem bankenunabhängigen Berater die Finanzierung besprechen, um ein Höchstmaß an Flexibilität zu gewinnen: Nehmen Sie sich diese Zeit  – unterm Strich zahlt es sich aus. 


Als Erstes gilt es aber gemeinsam zu klären: „Was genau haben Sie vor in Schwetzingen?“ Melden Sie sich bei mir, dann können wir Ihren Fall individuell besprechen.


Ich freue mich auf Ihren Anruf! 



Copyright 2022 Florian Bulst